Do you have a bird? – Podcast

43 MINS

Episode 4 – Chicago City Guide (1/3)

Mai 26, 2017

Vierte Folge vom “Do you have a bird” – Podcast. Heute mit Jasmin und dem ersten Teil der Chicago City Guide Trilogie (Sehenswürdigkeiten und Ausflüge). Wir sprechen über öde Wochentage wie Montag und Mittwoch (Hump Day) und starten dann mit der Chicago City Guide Folge. Da wir beide schon seit ein paar Jahren in Chicago leben, haben wir beide eine Top-Liste von Sehenswürdigkeiten und Ausflugszielen erstellt, die wir in diesem Podcast mit den Zuhörern teilen.

Sehenswürdigkeiten

Die Chicago City Guide Folge beginnt mit dem Museum of Science und Industry im Hyde Park, der University of Chicago und Obama’s Haus. Das ist alles in einer relativ sicheren Enklave in der South Side. Für das Museum sollte man Zeit einplanen und vielleicht eine Campus Tour bei der University of Chicago buchen. Von Obama’s Haus sieht man leider nicht viel.

Wir empfehlen eine Show in The Promontory, 5311 South Lake Park Ave West, Chicago, IL anzuschauen.

Das Art Institute of Chicago ist laut TripAdvisor das zweitbeste Museum der Welt. Hier gibt es Kunstwerke von den ganz großen Künstlern.

Wir sprechen über die Veranstaltung Adler After Dark at the Adler Planetarium. Vom Planetarium bzw. draußen auf dem Museums Campus hat man zudem einen super Ausblick auf die Chicago Skyline.

Wir unterhalten uns über das Shedd Aquarium unter anderem mit einer coolen Riesenschildkröte, die übrigens „Nickel“ heißt.

Dann empfehlen wir ein Baseballspiel von den Chicago Cubs (Wrigley Field) oder Chicago White Sox (Guaranteed Rate Field) anzuschauen und „Take Me Out To The Ballgame“ mizutsingen, anschließend könnt ihr ein Kaltgetränk in Sheffield’s Beer & Wine Garden trinken. Das ist in Wrigleyville bei den Cubs um die Ecke.

Flanieren auf der Michigan Avenue / Magnificent Mile oder auf der State Street im absoluten Downtown zwischen den Wolkenkratzern von Chicago.

Outlet Malls: Lighthouse Place Premium Outlets in Michigan City, IN oder Fashion Outlets of Chicago in Rosemont, IL oder Gurnee Mills in Gurnee, IL. Vergessen haben wir noch Pleasant Prairie Premium Outlets in Pleasant Prairie, WI.

Chicago auch gerne mal im Winter besuchen und Schlittschuhlaufen (Eislaufen) im Millennium Park oder im neuen Maggie Daley Park. Im Sommer im Millennium Park während der Summer Film Series kostenlose Filme oder Konzerte anschauen dazu Picknick mit Freunden. Die Webseite und das App vom Chicago Park District gibt es hier.

In Al Capones Fußstapfen treten in der Green Mill auf Broadway in Uptown und Kingston Mines auf North Halsted Street.

Leute gucken am Navy Pier mit Riesenrad und Wintergarten (Crystal Gardens).

Die Damentoilette im Signature Room des John Hancock Center. Mit super Aussicht auf den Lake Shore Drive, den See und die City.

Fahrrad ausleihen und am Lakefront Trail an der Küste des Lake Michigan entlang fahren. Entweder mit einem Divvy Bike oder einem richtigen Leihfahrrad.

Für schmales Geld kann mit dem Water-Taxi von der Michigan Avenue nach Chinatown fahren oder für etwas mehr Geld die Architecture Tour, einen Dinner Cruise oder eine Speedboat Tour Seadog Chicago (nicht Bulldog!) machen.

In Chicago Chinatown (Red Line Cermak-Chinatown Station) kann man authentisch chinesisch essen oder vietnamesich in Vietnamese Village (Red Line Argyle Station) oder Vietnamese Coffee trinken und zu Tank Noodle oder Pho 777 gehen.

Hendriks Lieblingsattraktion vom Chicago City Guide ist „Die Bohne / The Bean“ oder wie sie offiziell heißt Cloude Gate at AT&T Plaza und die Crown Fountain im Millennium Park, sowie die Buckingham Fountain (bekannt aus dem Vorspann von Eine Schrecklich Nette Familie) im Grant Park.

Jasmins Nummer 1 des Chicago City Guides ist Spazierengehen, Joggen oder Fahrradfahren auf The 606, einer ehemaligen Bahnstrecke der Chicago-Hochbahn (Chicago Elevated bzw. „L“).

Ausflugsziele

Lake Geneva, WI eine sehr pitoreske amerikanische Kleinstadt an einem schönen See, der etwas kleiner ist als der Lake Michigan.

Galena, IL ist eine alte Bergwerksstadt mit schönen Häusern unter anderem dem Wohnhaus des 18. Präsidenten Ulysses S. Grant nach dem auch der oben erwähnte Grant Park in Chicago benannt wurde.

Schreibe einen Kommentar

Scroll to top
Visit Us On TwitterVisit Us On FacebookCheck Our Feed